Zögern Sie nicht, uns zu kontaktierten
(+49) 8206 - 90 33 05
gesunde Matratze - Frau streckt sich

Gesunde Matratze

veröffentlicht am 23.01.2020 | Gesundheit

Eine gesunde Matratze beschert Ihnen dieses schöne Gefühl eines fitten, wachen Morgen. Ein Morgen, der vielleicht der Beginn eines erfolgreichen, produktiven Tages sein könnte. Aber vielleicht kennen Sie auch das Gegenteil: Einen eher matten Start in den Tag, der vielleicht auch von Schmerzen im Bereich Nacken, Schultern oder Rücken begleitet ist. So einen Start in den Tag wünscht sich niemand und der lässt sich durch eine Nacht in einem gesunden Bett vermeiden. Wir sagen Ihnen, wie Sie einen guten Morgen und einen fitten Tag wahrscheinlicher machen, indem Sie sich auf eine gesunde Matratze betten.

Gesund schlafen: Bett ist eine wichtige Grundlage dafür

Wir können es nur immer wieder betonen: Sie verbringen eine lange, lange Zeit Ihres Lebens im Bett und mit dem Schlafen. Das hat nichts mit mangelnder Produktivität zu tun und zeigt auch nicht, dass Sie dem Biorhythmus-Typ der Nachteule angehören. Der Körper erholt sich im Schlaf von den Strapazen und Anstrengungen des Tages – sowohl psychisch als auch physisch. Gesunder Schlaf ist hierfür absolut unerlässlich, und Ihr Bett dafür die wichtigste Grundlage: Es steht in einem ausreichend dunklen, gut durchlüfteten Schlafzimmer, macht keine störenden Geräusche und natürlich liegt in einem schlaf-förderlichen, gesunden Bett auch eine gesunde Matratze.

Gesund schlafen: Matratze als Garant

Die Matratze ist der Mittelpunkt Ihres Betts und gleichzeitig der Garant für einen guten, gesunden Schlaf – Sie kann aber andersherum auch das Problem sein, wenn Sie nicht gesund schlafen und einen nicht ganz so guten Morgen erleben. Aber wir wollten Ihnen ja helfen, so etwas zu vermeiden und für viele gute Starts in den Tag zu sorgen. Daher zeigen wir Ihnen jetzt auf, worauf Sie bei einer guten, gesunden Matratze achten sollten:

  • Härtegrad der Matratze: Ganz wichtig ist, dass die Matratze nicht zu hart und nicht zu weich ist. Der richtige Härtegrad hängt direkt mit Ihrem Körpergewicht zusammen. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • Optimale Punktelastizität: Eine gesunde Matratze stützt Ihren Körper genau da, wo Sie es brauchen. Sowohl im Nacken oder an den Schultern, als auch am Körperschwerpunkt, der Region um Bauch und Hüfte.
  • Durchlüftung und Feuchtigkeitstransport: Auch das Klima im Bett muss stimmen. Manche Matratzen lassen hier eine gute Durchlüftung und einen effektiven Feuchtigkeitstransport vermissen.

Dynaglobe: Das beste Rezept für gesunde Matratzen

Nicht so die Dynaglobe Luftkernmatratzen. Unsere Premium-Matratzen bieten Ihnen alle wichtigen Aspekte rund um eine gesunde Matratze. Individueller Härtegrad per App anpassbar, perfektes Schlafklima, optimale Punktelastizität und vieles mehr – Bescheren Sie sich gesunden Schlaf mit unseren Matratzen!

powered by webEdition CMS