Zögern Sie nicht, uns zu kontaktierten
(+49) 8206 - 90 33 05
Bandscheibenvorfall - können Sie diesen Albtraum verhindern?

Bandscheibenvorfall - können Sie diesen Albtraum verhindern?

veröffentlicht am 23.10.2019 | Gesundheit

Ein Bandscheibenvorfall ist ein Albtraum für jeden, der aber durchaus Realität werden kann, wenn Sie die falsche Matratze benutzen. Matratze und Bandscheibenvorfall, das kann zusammenhängen?, fragen Sie. Auf jeden Fall ist es möglich, dass Sie, sofern Sie die Zeichen Ihres Körpers nicht beachten, durch falsches Liegen auf der falschen Matratze einen Bandscheibenvorfall erleiden. Wir erklären Ihnen, wie es zu diesem Albtraum kommen kann und wie Sie dem entgegenwirken können.

Falsche Matratze verursacht Bandscheibenvorfall?

Den Fall hat es mit Sicherheit schon häufig gegeben: Jemand liegt auf einer schlechten, zu günstigen oder auch einfach nur falsch ausgewählten Matratze und verursacht dadurch schwere Rückenprobleme. Ja, es kann wirklich soweit kommen. Mit der falschen Matratze begünstigen Sie eine krumme Position der Wirbelsäule und das kann letztlich und tatsächlich zu einem durch die Matratze bedingten Bandscheibenvorfall führen. Das muss aber nicht sein, wenn Sie wissen, worauf Sie bei Ihrer Matratze achten müssen.

So entstehen durch die Matratze Bandscheibenprobleme

Hierzu müssen Sie zunächst einmal wissen, wie Matratze und Rücken miteinander interagieren. Je nachdem, wie Sie liegen und worauf Sie liegen, wird nämlich Ihr Rücken mehr oder weniger beansprucht. Bedenken Sie auch, dass die Wirbelsäule, der wichtigste Bestandteil des Rückens, in erster Linie zum Stehen und Gehen gemacht ist. Das Liegen, insbesondere bestimmte Liegepositionen wie zum Beispiel Bauch- oder Seitenlagen, sind keine natürlichen Positionen. Sie können dem Rücken und der Wirbelsäule schaden. Falsche Matratzen begünstigen diesen Effekt zusätzlich. Und je mehr und je länger die Wirbelsäule auf diese Weise verbogen werden, desto wahrscheinlicher wird ein durch die Matratze bedingter Bandscheibenvorfall

Die richtige Matratze macht keinen krummen Rücken

Genau dies können Sie vermeiden, indem Sie für Ihren Rücken die richtige Matratze kaufen. Eine bandscheibengerechte Matratze passt sich ideal Ihrem Körpergewicht an, damit Sie in keiner Liegeposition „durchhängen". Die Bandscheiben werden durch eine unterstützende Matratze gerade auf einer Linie gehalten, sodass sie nicht stundenlang beim Liegen falsch beansprucht werden.

Welche Matratze bei Bandscheibenvorfall?

Um Bandscheibenprobleme beim Schlafen zu vermeiden, brauchen Sie eine Matratze, die Ihre Körperform in jeder Liegeposition optimal unterstützt. Gewichtsausgleich und Punktelastizität sind hier die Stichwörter, und bei einer Dynaglobe Luftkernmatratze genießen Sie genau diesen Liegekomfort. Unsere intelligenten Schlafunterlagen sind die idealen Matratzen für Bandscheiben und um Probleme mit ihnen vorzubeugen. Sie sind individuell auf Ihre Bedürfnisse einstellbar, vereinen jeden Härtegrad in sich und bieten Ihnen perfekte Punktelastizität. Ihre Wirbelsäule wird natürlich gerade gehalten, Ihre Bandscheiben entlastet. So verhindern Sie effektiv Bandscheibenprobleme beim Schlafen.

powered by webEdition CMS