Zögern Sie nicht, uns zu kontaktierten
(+49) 8206 - 90 33 05

Raumveredler Konrad Geldhauser & Matratzen-Pionier Markus Popfinger

Besser schlafen, schöner wohnen – für Hund und Herrchen

Erschienen im "Augsburg-Journal" (Dezember-Ausgabe 2021)

veröffentlicht am 21.12.2021 | Presseberichte

Raumveredler Konrad Geldhauser & Matratzen-Pionier Markus Popfinger: 35 Jahre
nach der gemeinsamen Lehre schaffen sie außergewöhnliche Unikat-Betten.

Sie sind zwei ausdrucksstarke Charaktere und Unternehmerpersönlichkeiten mit "gemeinsamen Wurzeln": Mitte der 80er Jahre absolvierten Markus Popfinger und Konrad Geldhauser gemeinsam eine Tischler und Schreinerlehre, bevor sich ihre Wege trennten und sie ganz unterschiedliche Karrierewege einschlugen.

Popfinger schloß eine weitere Ausbildung als Maschinenbauzeichner ab, war als Modellbauer u.a. für BMW oder  Siemens an den Urversionen des Z4 oder des ersten ICE beteiligt; und landete über seine Liebe zum kreativen Konstruieren mit hohen technischen Herausforderungen schließlich im Bereich ergonomische Schlafgesundheit. Nach dem Erwerb eines Luft-Wasserbett-Patents tüftelte er immer weiter – und gründete vor 15 Jahren die Firma  Dynaglobe in Schmiechen. Seitdem reisen aus der beschaulichen schwäbischen Provinz einzigartige Luftkernmatratzen aus seiner Entwicklung um die ganze Welt. Diese lassen sich per Handy-App individuell auf persönliche Anforderungen anpassen und ermöglichen so gesunden Schlaf ein Leben lang.

Einzigartige Unikate entstehen auch in Geldhausers Werkstatt in Merching. Seit 20  Jahren veredeln seine Holzskulpturen, Möbel und Objekte Wohnräume von Augsburg bis Madrid und Dubai. Haptisches Erlebnis und anspruchsvolle ästhetische Formen mit dem Werkstoff Holz; Emotionalität und Funktionalität – die Balance dieser Verbindungen kennzeichnet sein außergewöhnliches Schaffen. Dabei geht der Künstler immer auf Wohnambiente und Persönlichkeit seiner Auftraggeber ein und beschert ihnen unvergängliche Meisterstücke.

Der Zufall wollte es, dass die beiden sich nach 35 Jahren wieder trafen – und ein gemeinsames Projekt umsetzten, das ihre Ideen von Nachhaltigkeit, Regionalität, Ästhetik und Nutzen harmonisch verbindet: eine "Bett-Skulptur" mit liebevoll geschnitzten Details, die zudem Garant für gesunden Schlaf ist. Und weil nicht nur der Auftraggeber, sondern auch sein Vierbeiner Gelenk- und Rückenprobleme hatte, lieferten sie gleich noch ein orthopädisches Hundebett mit matchendem Design. Ein weiteres Exemplar entstand für den Dynaglobe-Showroom und kann dort besichtigt (und probegelegen!) werden.

Augsburg Journal Bericht

Datenschutzeinstellungen

Auf dieser Website werden Daten wie z.B. Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analysen, Marketingfunktionen und Personalisierung zu ermöglichen (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen.
Essentielle Cookies

powered by webEdition CMS