Zögern Sie nicht, uns zu kontaktierten
(+49) 8206 - 90 33 05
Kopfkissen bei Nackenverspannungen

Welches Kopfkissen bei Nackenverspannungen?

veröffentlicht am 11.10.2019 | Gesundheit

Welches Kopfkissen bei Nackenverspannungen?

Nackenverspannungen direkt nach dem Aufstehen – Haben Sie das auch schon einmal erlebt? Wenn ja, werden Sie sicher gerne etwas dagegen unternehmen wollen. Die beste Idee ist eine gute, gesunde Schlafposition, denn Symptome wie Nacken, Schulter oder auch Rückenschmerzen kommen oft von falschen Matratzen und auch Kopfkissen. Die Wirbelsäule wird dann unnatürlich verkrümmt und die Bandscheiben, Muskeln und Nerven reagieren mitunter sehr schnell mit Schmerzen. Wie Sie Ihre Schmerzen sozusagen im Schlaf wieder loswerden, erfahren Sie hier und jetzt im Dynaglobe Ratgeber.

So entstehen Schmerzen im Schlaf

Dazu erfahren Sie jetzt in einem ersten Schritt, woher Ihre Schmerzen eigentlich stammen können. Viele Menschen machen sich gar keine Vorstellung davon, wie sehr Kissen und Matratzen Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden haben können. Aber es ist so: Falsche Kissen und Schlafunterlagen können die Wirbelsäule verkrümmen, Muskeln verspannen und Nerven einklemmen. Was Schmerzen verursachen und zu massiven Beschwerden führen kann!

Welches ist das richtige Kopfkissen bei Nackenverspannungen?


Eigentlich eine vollkommen logische und einfache Erläuterung, wenn man sich vorstellt, wie lange die Wirbelsäule nachts durch falsches Liegen eben auch falsch beansprucht werden kann. Ebenso einfach kann jedoch auch die Lösung sein: Sie brauchen das richtige Kopfkissen, um Ihre Wirbelsäule und Muskeln zu schonen und damit schließlich auch Nackenverspannungen vorzubeugen. Wichtig ist, dass das richtige Kopfkissen in jeder Liegeposition einen entspannten Verlauf Ihrer Wirbelsäule unterstützt. Nur wenn die Wirbelsäule auch im Halswirbelbereich gerade verläuft, entstehen weniger Schmerzen durch falsche Haltung.

Hartes oder weiches Kopfkissen? Auf die Höhe kommt es an!

Eine Haltung, die unter anderem auch sehr durch den Härtegrad der Matratze beeinflusst wird, die aber auch mit dem entsprechenden Kopfkissen zu tun haben kann. Aber wie kann man hier das richtige Kopfkissen bei Nackenverspannungen finden? Manche setzen auf ein weiches Nackenkopfstützkissen, andere denken, dass ein richtiges Nackenkopfstützkissen fest sein muss. Hier ist eigentlich eher Ihr persönliches Empfinden von Bequemlichkeit ausschlaggebend. Wichtiger ist, dass das Kopfkissen gegen Nackenverspannungen nicht zu hoch oder niedrig ist, damit die Wirbelsäule auf einer Linie bleibt. Hier spielt natürlich auch der Härtegrad des Kissens eine Rolle und das Zusammenspiel mit der Matratze ist ebenfalls wichtig. Denn ein perfektes Kissen bringt Ihnen nicht viel, wenn Sie auf einer viel zu weichen Matratze durchhängen.

Ihr perfektes Kopfkissen bei Nackenverspannungen finden Sie am besten, indem Sie den Test machen. Ein paar Nächte Probeliegen und Sie werden eines Morgens wach werden und wissen: Das ist mein Kissen! Oder Sie entscheiden Sie für ein luftgefedertes Kopfkissen, das einfach auf jede Höhe in Sekunden eingestellt werden kann und immer passt.

powered by webEdition CMS